Outfit

Thoughts | Asymmetries and Imbalances

Mir ist aufgefallen wie viele Diskussionen mit den Worten “Man muss halt die Balance finden” enden. Eine Schlussfolgerung, die in so gut wie allen Fällen absolut legitim ist und wogegen wohl kein rational denkender Mensch was einzuwenden hat. Denn Extremismus, in allen Aspekten, kann einfach nicht gesund sein – mir fällt jedenfalls kein einziges Beispiel ein wo dies so sein soll.  Die Balance zu finden ist also der richtige Weg, und wie es mit den “richtigen Wegen” nunmal so auf sich hat, ist das keine einfache Angelegenheit.  Das merkt man bereits bei unseren scheinbar simplen, alltäglichen Entscheidungen. Greif ich jetzt zur Pizza, zum Salat oder koche ich mir eine Gemüsepfanne mit Hähnchen? Geh ich auf der nächsten Party absolut steil, bleib ich zurückhaltend oder bleib ich spontan und locker? Haha, ich hoffe ihr versteht meinen Punkt. Aber die Balance zu finden ist vor allem schwierig wenn es um die eigene Weltansicht und Lebenseinstellung geht. Politik, Religion, Kultur. Um zwei Seiten abzuwägen und die Mitte zu finden muss man beide Seiten verstanden haben – genau da liegt die Schwierigkeit. Es ist einfacher und oft sogar verlockender sich zu einem Extremum zu neigen. Also wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Man sympathisiert mit der einen Seite mehr, weil man die andere vielleicht gar nicht verstanden hat oder verstehen möchte, was es natürlich unmöglich macht die Balance zu finden. Eventuell muss man aber auch manchmal erst eine Seite annehmen um dessen oft zerstörerischen oder ungesunden Effekt zu erkennen. Oft wird man sich im Leben in einer Imbalance wiederfinden. Das Leben ist nunmal kompliziert, und wenn wir stets den einfachen Weg gegangen wären, ständen wir jetzt nicht da wo wir sind.

 

 -EN-

I realized how many discussions conclude with the words “Well, I guess you just have to find the balance”. Its an absolute legitimate conclusion and I dont think that any rational thinking person will deny that. Because extremism, in all aspects, simply cannot be healthy – at least I cannot think of any case where it is the better choice. So, finding the balance is the right way, and as it is with the “right ways”, it has so be difficult. Its even noticeable when it comes down to the seemingly simple daily decisions we take. Should I have a pizza, a salad or make some vegetables with meat? Should I go absolutely crazy, stay reserved or be spontaneous and easy at tonight’s party? Haha, I hope you get my point! However, finding the right balance is especially difficult when it comes to more superior things like the way we see the world or our personal attitude. Politics, religion, culture. In order to outweigh two sides and find the golden mean we need to understand both sides – and that’s exactly the difficulty. Its way easier and often even more tempting to tend to the extremes. So why make it complicated when it can be so easy? We somehow sympathize more with one side, because we have not understood or do not want to understand the other side, which of course makes it impossible to find balance. But perhaps it is sometimes even necessary to go over to one side in order to recognize its unhealthy or destructive effects. Truth is, we will often find ourselves in imbalance. But life is complicated and if we always went for the easy way, we would not stand here as the people we are today. 

 

// Sleeveless Turtleneck – ZARA
// Leather Leggings – Pimkie (old, similar here)
// Bag – Topshop (old, similar here)
// Boots* – Schuhtempel24

Rollkragen_zaraÄrmellos_rolli_3Rollkragen_ärmellos Zara_rollkragen_ärmellos tpd_ranim

Asym_rollkragenÄrmelloser_Rolli Bag_studs Boots_winter

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Joana
    2. Februar 2015 at 0:54

    Ein wunderschönes Outfit! Nur etwas kalt oder? Aber die Farbe sieht so toll an dir aus :)

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

  • Reply
    Alice
    2. Februar 2015 at 23:09

    bin erst vor kurzem über deinen blog gestolpert und liebe ihn jetzt schon :-) toller text und tolle bilder wieder mal :-)

    LG Alice

  • Reply
    Michèle
    3. Februar 2015 at 9:44

    Du schaust absolut bezaubernd aus meine Liebe und die Haare! ein Traum!

    http://www.thefashionfraction.com

  • Reply
    Hanna
    3. Februar 2015 at 17:18

    Wahre Worte! Ich glaube diesen Imbalancen kann man einfach nicht aus dem Weg gehen. Sie werden uns immer wieder begegnen. Aber wie du sagst, sie bringen uns dahin wo wir jetzt sind.

    Tolles Outfit! :) Bei dir scheint es wirklich um einiges wärmer zu sein als bei mir. Hier türmen sich Schneeberge über Schneeberge.

    Allerliebste Grüße, Hanna <3

  • Reply
    MATRJOSCHKA
    4. Februar 2015 at 22:59

    Ich gebe dir in allen Punkten recht. wann war das Leben schließlich mal wirklich unkompliziert? Balance ist schwierig und manchmal auch nicht unbedingt nötig. Man kann auch komplett mal auf eine Seite fallen und für den Moment oder zwei auch dort liegen bleiben.

    Allerliebste Grüße!

    mtrjschk.blogspot.de

    PS: siehst natürlich klasse aus!

  • Reply
    Fiona
    5. Februar 2015 at 12:23

    Du siehst so toll aus! Besonders gefällt mir der “untere Teil” mit den Boots und der coolen Hose. Perfekt gemacht :)
    Liebe Grüße
    Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Reply
    Alice
    6. Februar 2015 at 19:00

    vielen dank für dein liebes kommentar auf meinem blog Ranim :-))

    LG Alice

  • Reply
    Herrera
    7. Februar 2015 at 8:46

    In love with your super amazing photos! Have a wonderful weekend!

  • Reply
    Herrera
    11. Februar 2015 at 3:59

    In love with your super amazing photos! The color is too perfect.

  • Reply
    Maria
    14. Februar 2015 at 12:58

    Tolles Outfit! :)
    Liebe Grüße,
    Maria von fashion-inspires.me

  • Reply
    samthor
    6. Mai 2015 at 8:30

    I love the visual story you created!
    http://www.gbridal.co.uk

  • Leave a Reply