Allgemein

MBFW Australia 2016 – Day 1 Impressions

[English Translation below]

Letzte Woche war einfach verrückt – aber unglaublich spannend. Während bei den meisten Bungee-Jumping oder eine Fahrt durch das Outback auf der To-Do Liste stehen für ihr Auslandssemester in Australien, steht bei mir ganz oben “Sydney Fashionweek besuchen”. Und genau diesen Punkt kann ich jetzt mit Erfolg abhaken. 20 Minuten Gehweg vom Fashionweek Gebäude entfernt, bin ich jeden Morgen mit meinen High Heels durch Redfern gestöckelt um einen Einblick in australische Mode zu bekommen.  Anfangs war ich etwas nervös. Hatte Angst, dass ich die Woche allein verbringen werde oder irgendwas peinliches anstelle – was gar nicht mal so unwahrscheinlich ist. Aber bereits am ersten Tag habe ich jede Menge Leute aus den verschiedensten Branchen kennengelernt. Ob mit einem “Hey, ich liebe deine Tasche” oder “Kann ich ein Foto von deinem Look machen?” oder sonstigen – ja quasi Anmachsprüchen – irgendwie kommt man dann doch mit vielen Leuten in ein nettes Gespräch. Und dann wird man irgendwann zu Fashionweek Buddies. Alleine habe ich mich deshalb kein bisschen gefühlt, im Gegenteil, ich war froh unter Gleichgesinnten zu sein. Von deren Geschichten, Ziele und Träume zu hören hat mich nicht nur inspiriert sondern auch wieder daran erinnert dass sich harte Arbeit auszahlt.

 

EN: 

Last week was just crazy – but also extremely exciting. While most of the Australian exchange students put something like bungee- jumping or a trip to the outback on their To-Do list, I had “Attending Fashionweek Australia” at the very top of my list. And now I can successfully tick off this point. Only a 20min walk away from my place, Australian fashion people from all over the world gathered to get an exclusive sneak peak into the collections of Australia’s hottest designers. I was pretty nervous at first. I was afraid that I will be spending the week by myself or do something ridiculously embarrassing, which yeah is not very unlikely. But already during the first day I met so many people from different industries. Even if its only a “I love your bag!” or a “Can I take a picture of your style?” – somehow you always find yourself in the middle of an interesting conversation after a while. And then you suddenly have formed your fashionweek crew, haha. I did not feel lonely any single minute, it was quite the contrary, I was happy to be around people that share the same interests. To hear about their stories, goals and dreams was inspiring and reminded me that hard work pays off. 

// Wearing
Top – Bardot
Pants – from a Boutique in Melbourne
Bag – Stella McCartney
Heels – Forever New
Blazer – ZARA

MBFWA2016 Carriageworks_Sydney White_lookWhite_crop_top
Press_Pass_MBFWA
Roses_MBFWA MBFWA_1 Fashionblogger_Sydney MBFWA_2
Carriageworks
MBFWA
Zhivago2016

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Patty
    28. Mai 2016 at 19:06

    Das hört sich wirklich spannend an. Ich kann wirklich gut verstehen, dass du zuvor verunsichert warst, aber am Ende ist ja alles toll gelaufen :) Dein Look finde ich übrigens auch extrem gut !

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

  • Leave a Reply