Event

Berlin FashionWeek Day 1 + My Outfits

Vier vollbepackte, stressige und vorallem aufregende und inspirierende Tage gehen für mich mit der FashionWeek in Berlin zuende. Irgendwie kann ich es immernoch nicht glauben, dass ich dabei sein durfte. Und nein, ich werde das Ganze nicht runterspielen und einen auf mega cool machen – für mich war es etwas Besonderes.
Durch das ganze Hin und Her und wegen einer teuren Internetverbindung im Hotel bin ich leider garnicht zum Bloggen gekommen und bin somit mit meinen Posts über die MBFW ziemlich spät dran, aber ich hoffe trotzdem, dass etwas Neues für euch mit dabei ist. 
Ich war eigentlich hauptsächlich im Fashionzelt und bei den Runway Shows unterwegs – Für Messen wie die Bread&Butter oder die Premium habe ich keine Zeit gefunden. Aber das war nicht schlimm, ich wurde auch so gut unterhalten ;)
Die Atmosphäre im Zelt lässt sich meiner Meinung nach nicht so einfach definieren, dafür liefen da einfach zu viele unterschiedliche Menschen rum. Da hat man zum einen super, freaky aufgestylte Leute, die um jeden Preis auffallen möchten, dann gibt’s da eher so die Chilligen, für die das ganze Event keine große Sache ist. Zudem ein paar bekannte Gesichter die nur mit Anwesenheit glänzen wollen und schließlich die große Menge an Leuten, die einfach nur gut drauf sind und sich von den Shows wie auch von den Streetstyles inspireren lassen wollen. Achja, und natürlich jede Menge Presseleute! Ein paar Male wurde auch ich fotographiert, leider weiß ich von einigen nicht woher sie überhaupt sind. Falls ihr mich also bald als Werbegesicht für Hämoridencreme seht, sagt bescheid! ;)
Am ersten Tag gefielen mir die Shows von Lena Hoschek und die Africa Fashion Night, wo die afrikanischen Designer Arrey Kono, Nadir Tati und Romero Byran ihre Kollektionen vorgestellt haben. Bei Lena Hoschek war nicht nur die Kollektion so wunderschön feminin, auch die Models waren der Hammer, was man von vielen Models der anderen Shows nicht behaupten kann. Bei der Africa Fashion Night war die Atmosphäre grandios – ein Publikum das garnicht aufhören wollte zu klatschen, tanzende Models und zum Schluss eine kleine Party auf dem Laufsteg. Ein toller, erster Abend!

**

I spent four busy, stressful but amazingly exciting and inspiring days in Berlin and I still cant belive that I really attended the Berlin Fashion Week. And no, I won’t play it cool, I loved it and had a really great time! Being so busy, and due to expensive internet connection, I unfortunately couldn’t blog from there and will start reporting about my experience and the shows now, a little bit late.
So I mainly spent time in the fashion tent and at the runway shows, cause I didnt find the time for trade shows like the Bread & Butter or the Premium, but thats fine, as I got to see so many other things and got to know inspiring people. In the tent, you meet every kind of person: The freaky ones, that want as much attention possible, some known tv-people and models that are in a hurry and just want to get into the press real quick, then there are the chill-out people that are already used to the fashionweek adventure and of course a bunch of inspiring, friendly people that are addicted to fashion. Oh yea, and of course a lot of press people! 
On the first day, I fell in love with the collection by Lena Hoschek – So feminin, so cute, so 60s! And the models were simply beautiful! Then, I also really liked the Africa Fashion Night, where the Designers Arrey Kono, Nadir Tati and Romero Byran presented their collection. The atmosphere was just amazing: people couldnt stop clapping their hands, the models were dancing and in the end they had a little party on the catwalk. An amazing first night!

1: Skirt – ASOS (old) / Shoes – New Look (here) / Bag – Zalando(here) / Top – Primark(similar) // 2: Dress – Zara (similar here / here) / Heels – H&M / Bag – Moschino / Leather Jacket – Zara (similar) / Belt – Primark

Das linke Model stolperte und zog ihre Heels aus – das Publikum klatschte daraufhin :)

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Irène
    6. Juli 2013 at 18:53

    Ein toller Bericht und schön, mal wieder von jemandem zu lesen, der sich noch über die Fashion Week freut! :)

  • Reply
    chocolatefashioncoffee
    6. Juli 2013 at 19:11

    amazing collection, and I love both your outfits :)

    http://chocolatefashioncoffee.blogspot.ro/

  • Reply
    Anonymous
    6. Juli 2013 at 19:18

    Keine der Outfits gefällt mir…..leider.Beim 1. finde ich,dass die Tasche nicht mit dem Rest gut passt.außerdem mag ich die Schuhe und das Top nicht.Das 2. finde ich eigentlich voll schön,jedoch nicht passend für eine Fashion Week.Ich würde mich auffälliger anziehen um aufzufallen,schließlich bin ich nur einmal DORT.sonst finde ich ,wie schon gesagt, das Outfit echt schön,aber nicht dafür.
    Ich finde es echt toll,dass du die Chance hattest auf einer Fashion Week zu sein.ich hoffe du hattest viel Spaß.Hast du auch Prominete,außer jetzt diesem Gonzales getroffen?

    • Reply
      Ranim
      6. Juli 2013 at 19:28

      Mh, ich frage mich wieso du anonym schreibst. Mode ist Geschmackssache und ich kann Kritik einstecken… Aber gut.
      Ich verändere meinen Stil nicht um aufzufallen, egal wo ich bin. Das Kleid hatte außerdem einen weiten Rückenausschnitt und in der Masse bin ich damit sicherlich nicht untergegangen.
      Und ja ich hab noch eine Menge anderer Prominente gesehen… Welche verrate ich aber einer anonymen Person nicht ;D

    • Reply
      Anonymous
      6. Juli 2013 at 23:03

      wieso darf ich dir denn nicht Anonym schreiben,schließlich habe ich keinen Account.ich habe hier kein Blog.Ich glaube ,dass du mich völlisch falsch verstanden hast.Ich wollt mit meiner Aussage nur sagen,dass wenn ICH dort wäre mich auffällig anziehen würde.Natürlich sollte jeder nur das machen ,was er auch WILL:ich wollt nur meine eigene Meinung sagen,sonst nichts!beim 2.outfit mag ich halt ein paar Dinge nicht,auch meine Meinung.und wieso möchtest du soetwas nicht einer anonymen Person erzählen?versteh ich nicht,aber egal…meine Neugier ist schon laaange weg;D

  • Reply
    Nina Normalo
    6. Juli 2013 at 20:01

    Ich finde deine beiden Outfits super. In den “Schottenrock” bin ich ja sowieso verliebt *_* und den hast du wieder super kombiniert.
    Im übrigen finde ich es gut, dass du nicht solche Auffallen-um-jeden-Preis-egal-obs-komisch-aussieht-Outfits gewählt hast ^^

    :*, Nina

  • Reply
    Simona Manole
    6. Juli 2013 at 21:43

    Girl my message on Whatsapp was really from the bottom of my heart, I really envy you guys for going, haha, I was looking forward to your post about how it was and it seems amazing. Maybe next time we’ll all get the chance to go together :)

    Simona

    http://www.iheartblack.com

  • Reply
    Kristina D
    6. Juli 2013 at 23:20

    Was für tolle Eindrücke. Nur zu gerne wäre ich auch bei der Fashion-Week gewesen. Bist du alleine zur Fashion-Week gefahren oder mit einer Freundin (oder Bloggerin)? Das Outfit mit dem schwarzen Kleid gefällt mir total gut!

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

  • Reply
    Lyn
    6. Juli 2013 at 23:49

    Your first look is my fav! xx
    http://www.blondebutterflies.blogspot.com

  • Reply
    Anonymous
    7. Juli 2013 at 0:17

    Deine Looks sind beide echt super schön und meiner Meinung nach genau richtig für die Fashionweek! So gerne wäre ich auch da gewesen, dem entsprechend find ich es richtig gut, wie ausführlich du von deinen Eindrücken dort berichtest :-)

    • Reply
      Ranim
      7. Juli 2013 at 18:38

      Danke, freut mich sehr! :))

  • Reply
    Anonymous
    7. Juli 2013 at 15:27

    warst du alleine auf der fashionweek oder mit begleitung?:)

    • Reply
      Ranim
      7. Juli 2013 at 18:39

      Ich war im Hotel mit meiner Mum. Sie hat dann Berlin mit einer Freundin erkundet und ich war mit Blogger-Freunden oder dem MSH-Team unterwegs :)

  • Reply
    Danni
    8. Juli 2013 at 3:12

    Sehr cool :) Vor allem, dass du mit deiner Mum dort warst!
    Und das Model, das ihre Heels augezogen hat, ist auch ziemlich cool drauf gewesen… obwohl das Publikum ja eigentlich auch :D
    Liebe Grüße, Danni

  • Reply
    Anne
    8. Juli 2013 at 14:46

    Super schön, dass du noch nicht so gelangweilt von dem Fashionweek-Trubel bist und auch offen zugibst, dass es was ganz Besonderes für dich war. Und deine Outfits finde ich total toll!

    Liebe Grüße
    Anne

  • Leave a Reply