Browsing Category

Event

Event

Berlin FashionWeek Day 1 + My Outfits

Vier vollbepackte, stressige und vorallem aufregende und inspirierende Tage gehen für mich mit der FashionWeek in Berlin zuende. Irgendwie kann ich es immernoch nicht glauben, dass ich dabei sein durfte. Und nein, ich werde das Ganze nicht runterspielen und einen auf mega cool machen – für mich war es etwas Besonderes.
Durch das ganze Hin und Her und wegen einer teuren Internetverbindung im Hotel bin ich leider garnicht zum Bloggen gekommen und bin somit mit meinen Posts über die MBFW ziemlich spät dran, aber ich hoffe trotzdem, dass etwas Neues für euch mit dabei ist. 
Ich war eigentlich hauptsächlich im Fashionzelt und bei den Runway Shows unterwegs – Für Messen wie die Bread&Butter oder die Premium habe ich keine Zeit gefunden. Aber das war nicht schlimm, ich wurde auch so gut unterhalten ;)
Die Atmosphäre im Zelt lässt sich meiner Meinung nach nicht so einfach definieren, dafür liefen da einfach zu viele unterschiedliche Menschen rum. Da hat man zum einen super, freaky aufgestylte Leute, die um jeden Preis auffallen möchten, dann gibt’s da eher so die Chilligen, für die das ganze Event keine große Sache ist. Zudem ein paar bekannte Gesichter die nur mit Anwesenheit glänzen wollen und schließlich die große Menge an Leuten, die einfach nur gut drauf sind und sich von den Shows wie auch von den Streetstyles inspireren lassen wollen. Achja, und natürlich jede Menge Presseleute! Ein paar Male wurde auch ich fotographiert, leider weiß ich von einigen nicht woher sie überhaupt sind. Falls ihr mich also bald als Werbegesicht für Hämoridencreme seht, sagt bescheid! ;)
Am ersten Tag gefielen mir die Shows von Lena Hoschek und die Africa Fashion Night, wo die afrikanischen Designer Arrey Kono, Nadir Tati und Romero Byran ihre Kollektionen vorgestellt haben. Bei Lena Hoschek war nicht nur die Kollektion so wunderschön feminin, auch die Models waren der Hammer, was man von vielen Models der anderen Shows nicht behaupten kann. Bei der Africa Fashion Night war die Atmosphäre grandios – ein Publikum das garnicht aufhören wollte zu klatschen, tanzende Models und zum Schluss eine kleine Party auf dem Laufsteg. Ein toller, erster Abend!

**

I spent four busy, stressful but amazingly exciting and inspiring days in Berlin and I still cant belive that I really attended the Berlin Fashion Week. And no, I won’t play it cool, I loved it and had a really great time! Being so busy, and due to expensive internet connection, I unfortunately couldn’t blog from there and will start reporting about my experience and the shows now, a little bit late.
So I mainly spent time in the fashion tent and at the runway shows, cause I didnt find the time for trade shows like the Bread & Butter or the Premium, but thats fine, as I got to see so many other things and got to know inspiring people. In the tent, you meet every kind of person: The freaky ones, that want as much attention possible, some known tv-people and models that are in a hurry and just want to get into the press real quick, then there are the chill-out people that are already used to the fashionweek adventure and of course a bunch of inspiring, friendly people that are addicted to fashion. Oh yea, and of course a lot of press people! 
On the first day, I fell in love with the collection by Lena Hoschek – So feminin, so cute, so 60s! And the models were simply beautiful! Then, I also really liked the Africa Fashion Night, where the Designers Arrey Kono, Nadir Tati and Romero Byran presented their collection. The atmosphere was just amazing: people couldnt stop clapping their hands, the models were dancing and in the end they had a little party on the catwalk. An amazing first night!

1: Skirt – ASOS (old) / Shoes – New Look (here) / Bag – Zalando(here) / Top – Primark(similar) // 2: Dress – Zara (similar here / here) / Heels – H&M / Bag – Moschino / Leather Jacket – Zara (similar) / Belt – Primark

Das linke Model stolperte und zog ihre Heels aus – das Publikum klatschte daraufhin :)

Event

Packing for Berlin Fashion Week

Für mich geht irgendwie ein kleiner Traum in Erfüllung. Etliche Male habe ich bei Gewinnspielen von Glamour, Jolie & Co. mitgemacht wo man eine Reise zur Berlin FashionWeek gewinnen konnte. Natürlich ist da nie was draus geworden. 
Jetzt wird mir wirklich dieses aufregende Spektakel durch meinen Blog ermöglicht. Morgen geht es also für mich nach Berlin. 
Ich bin wirklich sehr aufgeregt und freue mich so sehr. Viele Blogger die schon öfter dort gewesen sind behaupten, dass es garnicht so toll ist und dass die Schauen langweilig sind. Aber man muss es halt selbst erlebt haben, um sich ein Bild machen zu können. Ich persönlich fand Fashionclash in Maastricht schon total super, da kann die FW doch nur noch besser werden… Naja ich freue mich auf jeden Fall wie ein kleines Kind und werde versuchen die Posts über die FashionWeek so interessant wie möglich für euch zu gestalten.
Jedenfalls habe ich gestern gepackt, hatte Phasen wo kurz à la „Omg, ich habe nichts anzuziehen!“  verzweifelt bin, konnte aber schließlich genügend coole Outfits zusammenstellen. Einen kleinen Vorgeschmack auf manche davon zeige ich euch mal, wahrscheinlich wird sich da aber noch was ändern. Einige Reserveklamotten und Kleider habe ich auch noch zusätzlich mit. Man weiß ja nie :D

Wen von euch wird man dort antreffen? Würde mich freuen einige von euch mal richtig kennenzulernen!

**

It’s like a little dream is coming true. Several times I participated in contests by magazines like Glamour or Jolie, where you could win a trip to FashionWeek Berlin. Of course I never won. But now, I dont need all those contest anymore. Now, my blog makes it possible for me to visit this spectacular event. Tomorrow I’m going to Berlin!
I am so excited and so happy. However, many bloggers claim that its not that amazing and that the runway shows are quite boring… but you have to experience that for yourself I guess. I dont know but, I already enjoyed the small fashion event Fashionclash so much, therefore I cant wait for the Fashionweek! Of course I will try to make interesting and various posts for you.
So I have packed yesterday. After some phases of „Omg, I have nothing to wear!“ I finally managed to create some nice outfits. So here is a little preview of some of them – of course I got some reserve stuff with me and I bet not all the outfits will actually we worn 1:1 like that.
Who of you will be there? I’d love to get to know some of you guys in person!

Shoes – H&M / Top – Primark / Bag – Zalando Collection / Jeans – Topshop+DIY / Blazer – Vila
Dress – Sheinside / Heels – H&M / Clutch – ASOS
Skirt – Chicwish / Sandals – Jumex / Top – Mango / Necklace – ASOS / Bag – Moschino

Shirt – Nasty Gal / Loafers – Jumex / Bag – Zalando Collection / Shorts – H&M / Sunglasses – LeSpecs
Shoes – New Look / Top – Primark / Jacket – Zara / Skirt – ASOS
Necklace Topshop / Bag – ASOS / Skirt – H&M / Heels – Primark / Croptop – Primark


Event

Fashionclash Maastricht – Day 1

Marta Miljanic
Gestern Abend ging’s los: Fashionclash Maastricht 2013 wurde mit dem Fashionclash Fashion Film und anschließenden Runwayshows eröffnet. Unterwegs war ich mit Claudia, Simone und Nico und wir konnten direkt sehr gute Plätze in der ersten Reihe ergattern – So hatten wir eine tolle Sicht und die ideale Perspektive für schöne Fotos.
Insgesamt wurden mehr als 10 Kollektionen von Jungdesignern vorstellt. Von mega freaky über sehr artistisch-kreativ bis hin zu wirklich tragbar gab es alles zu sehen. Kurze Fashionclips zwischendurch und eine Runwayshow in Form eines Theaterstücks haben das Event aufgelockert und schöne Abwechslung geboten.
Mir persönlich haben am besten die schwarzen Kleider von Marta Miljanic(Bild oben) und die von den 90ern inspirierte Kollektion &theGANG gefallen.
Und jetzt geht’s weiter!
**
Yesterday evening was the great opening of Fashionclash Maastricht 2013: It started with the Fashionclash Fashion Film, which was followed by several runway shows, where more than 10 young, aspiring fashion designers presented their collection. I met up with Claudia, Simona and Nico and luckily we got seats in the front row so that we had a great view on the show and also a nice perspective to take photos from. We have seen everything: Freaky, super creative and artistic shows but also really lovely and wearable collections.
I really enjoyed the shows, as we were not only offered runway shows, but also a variety of other presentations, like theatre-like shows and short video clips.
Personally, I loved the black dresses by Marta Miljanic and also the 90s inspired collection &theGANG. Can’t wait to see what comes next! I’ll keep you up-to-date!
Branko, Navi & Laurenz: The Organizers
&theGANG
AJ Mets
Brandon & Ismail // Larisa & Chloe
Marta Miljanik
Franziska Michael
Uta Bekaia & Ideal Glass NY
Event

Fashionclash Maastricht – Day 2

Marko Marosiuk
Heute gibt’s den letzten Post zu Fashionclash Maastricht. Auch am zweiten Abend konnten die Kollektionen nicht unterschiedlicher sein – vor allem viel Haute Couture gab es zu sehen. Da sitzt man echt am Rand und stellt sich vor, wie so ein tolles Kleid wohl an einem selbst aussehen würde… Man darf ja mal träumen! Mein Favorit an dem Abend war die Kollektion von Maddalena Mangialavori: High-Waist Lederröcke, Crop-Tops und klobige Heels, die 90s inspierierten Designs haben es mir richtig angetan.
Leider konnte ich am dritten, und letzten Showabend nicht mehr dabei sein aber insgesamt habe ich so viel gesehen, dass das jetzt auch nicht so schlimm war. Ich hoffe jedenfalls, dass euch die Reihe zu Fashionclash gut gefallen hat und nicht zu langweilig war :)
Falls ihr aber noch mehr über das Modeevent erfahren wollt, rate ich euch diesen supertollen Artikel(von mir, haha) im hier im MyStyleHit Magazin! Und mehr Bilder gibts auf Fashionclash.nl!

**

Today there will be the last post about Fashionclash Maastricht! Also on the second evening, every single collection was unique. That day, we got to see a lot of Haute Couture and as I was sitting at the corner, I actually imagined how those dresses would look like on me, haha. I mean, a little bit of dreaming is allowed, isnt it? 
My favourite collection was the one by Maddalena Mangialavori: High waist leather skirts, crop tops and bold high heels – I just fell in love with the 90s inspired designs.
Unfortunately I couldn’t make it to the last shows on Sunday, but that doesnt matter, as I enjoyed the two days so much. I hope that you liked the pictures from Fashionclash and that it wasn’t too boring for you :)

Linda Friesen
Marko Marosiuk
With Nico and Claudia
Pierre Antoine Vettorello
Maddalena Mangialavori
Amit Baruch
With Simona and Nico

Event

My Outfits for Fashionclash Maastricht

Bag: Zalando / Heels: H&M / Pants – River Island / Top – Vila / Bracelet: MaTina
Dieses Wochenende ist es endlich soweit: Zum fünften Mal findet das Mode-Event „Fashionclash“ statt – unzwar in meinem baldigen Wohnort, Maastricht! Zur Feier des Jubiläums wird das Event dieses Mal ganze neun Tage andauern und neben Fashionshows, wo Jungdesigner ihre Kollektionen vorstellen, wird es auch diverse Präsentationen, Workshops, Pop-Up Stores und Ausstellungen geben.
Danke der lieben Claudia von WLDHRTS, die neben ihrem Studium bei Fashionclash Praktikantin ist, konnte sie mich als Blogger für die Fashion Shows akkreditieren. Im Gegensatz zur Fashionweek, konnte man sich jedoch auch im Voraus Tickets dafür kaufen.
Für das Wochenende bin ich also aus Münster angereist und freue mich riesig auf die Schauen am Freitag- und Samstagabend. Außerdem wird es am Samstagmittag ein Blogger Lunch geben, wofür zum Beispiel auch eine meiner Lieblingsbloggerinnen Sietske von Connected to Fashion sich angemeldet hat. Sehr cool, ich freue mich sehr und werde natürlich versuchen jede Menge Fotos zu machen!
Im Vorraus möchte ich euch meine Outfits zeigen, die ich anziehen werde. Outfitposts werden natürlich dann folgen!
Vergesst mein Giveaway nicht! :)

**
This weekend Fashionclash Maastricht will celebrate their 5th anniversary, and this time I will be attending this great event – thanks so lovely Claudia from WLDHRTS, who is currently doing an internship at Fashionclash. The event will last 9 days and includes besides fashion shows, also exibitions, several pop-up stores, presentations and workshops. 
I am really looking forward to the runway shows on friday and saturday night, as it will be the first time for me attending fashion shows. Plus, there will be a blogger’s lunch on saturday where also one of my favourite bloggers will be, Sietske from Connected to Fashion. 
Of course I will try to make as many photos as possible for you and for now Iwant to show you the outfits I will be wearing. Real outfit photos will follow of course!
Bag: Topshop / T-Shir: Mango (here/similar) / Skirt:  H&M / Shoes: New Look / Lipstick: Dior / Uhr: DKNY
Jacket: H&M / Skirt: New Look(here) / Pumps: Aldo / Earrings: Ebay / Bag: ASOS / Top: Zara
Top: Bershka / Jeans: Zara / Necklace: ASOS / Shoes: Zara / Jacket: Morgan / Clutch: Zalando

Shop the post:

Event Video

Fab Popup Store Opening + Interview

Gestern war ich auf auf dem Opening vom Fab Pop-up Store in Maastricht und hab mich mit der lieben Claudia von WLDHRTS getroffen.
Da sie eine Reihe von Interviews mit verschiedenen Bloggern für ihren Blog plant, durfte ich gleich mal als erste ran und mich verbal blamieren.
Ich finde aber, dass es echt eine coole Idee ist, denn man kennt sich hier nur durch Bilder und Texte, aber wenn man eine Person dann wirklich live sieht, kann man sich direkt ein besseres Bild machen.

**
Yesterday  I went to the Fab Pop-up Store Opening in Maastricht and met up with Claudia from WLDHRTS.
As she is currently planning an interview series with different bloggers, she took the opportunity and started out with me. (its in German though…)
I think it’s a really cool idea, as we bloggers only know each other through texts or pictures. But often you get a completly different impression of a person, when you see them live.

Blogger Feature: The Perfect Disease from Clouds on Vimeo.
Soo und hier ein paar Eindrücke vom Opening. Mehr Bilder gibt’s bei Claudia
And here some impressions of the Opening. You’ll find more pictures on Claudia’s blog

Und dann wollte ich euch noch kurz mein Entscheidung zum letzten Post mitteilen.
Ich werde den Pulli nicht mehr anziehen, die Aussagekraft dahinter ist mir dann doch wichtiger als der „Look“ oder die zu Unrecht gehypte Marke. Danke für eine tollen Kommentare und Meinungen! <3

**
And then I just wanted to tell you about the decision I took concerning my last post.
I will not keep on wearing that Sweater. The actual meaning of the symbol is just more important that the „look“. There are more important things than your „look“ or this hyped brand. Thanks so much for your great comments and point of views <3