Monthly Archives

Juli 2013

Outfit

Retrospective | Outfits July 2013

Ab jetzt gibt’s auch auf meinem Blog am Ende des Monats einen kurzen Rückblick mit allen Outfits. Ist doch ganz nett oder? So brauch man nur einmal im Monat auf meinen Blog klicken ;)  
NEIN, natürlich nicht! Welches Outfit hat euch am besten gefallen?
**
From now on there will be a retrospective at the end of every month, in which I’ll show you all the outfits I presented to you that month. That’s good right? Now you only need to click once a month on my blog ;) NO, of course not! 
Which of the July-outfits do you like most?

Click here for all outfits!

Shopping

My Favourite Shops #1 – Zalando

1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6
Angefangen mit diesem Post, werde ich nun eine neue Post-Reihe ins Leben rufen: Und zwar werde ich euch nach und nach meine Lieblingsshops und meine Favoriten aus der aktuellen Saison vorstellen. Eigentlich habe ich in der Hinsicht keine Geheimtipps, aber bei der riesen Auswahl, die viele Shops heut zu Tage anbieten, übersieht man mal das eine oder andere nette Stück. Ich hoffe euch gefällt die Reihe, für Verbesserungsvorschläge bin ich offen!
Den Anfang macht heute also Zalando. Immer wenn ich neue Schuhe brauche, ist der Online Shop von Zalando mit die erste Anlaufstelle für mich – vorallem wenn ich vorhabe, in ein wirklich qualitativ hochwertiges Paar Schuhe zu investieren, das mehr als eine Saison überleben soll. Was mir lange Zeit garnicht so bewusst war, ist, dass der Online Shop auch richtig coole Kleidung hat – Warehouse, Cheap Monday, Liebeskind, Mint&Berry usw. sind vertreten. Und überraschend gut finde ich auch die Eigenmarke: Zalando Collection! Ich selbst habe mir ja vor kurzem eine Tasche davon gekauft (hier) und als ich diesen Mantel mit Lederärmeln gesehen habe, habe ich mich erneut verliebt. Oh, und immernoch besonders gelungen finde ich ja die Kaviar Gauche für Zalando Kollektion, die es immernoch reduziert gibt und ich am liebsten zuschlagen würde.
Achja, die Home-Sachen sind auch super süß. Ich befürchte, dass ich da wohl den einen oder anderen Euro lassen werde, wenn ich bald umziehe…
**
Starting with this post, I want to do a series about my favourite shops and at the same time show you my favourite pieces of the current season. I must admit, I dont really have insider tipps or anything, but shops these days have such a huge variety of items that it often happens that you overlook some really great things. Anyway, I hope that you like the series. I’m open for your suggestions though!

First shop I want to share with you is Zalando! Whenever I need shoes, I know that Zalando will have the right pair for me – especially when it comes to high quality shoes. Also Zalando has loads of clothing, of which I actually wasnt really aware some time ago. Among many others, it offers brands like Warehouse, Cheap Monday, Liebeskind and Mint&Berry. But what really did surprise me, is Zalando’s own brand: Zalando Collection! I bought a bag some time ago (here) and right now I’m just in love with that amazing trench with leather sleeves! Zalando also offers loads of cute things for your home and for me it will be hard not spending all my money on there when I move into my new flat…
 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8
1 / 2 / 3 / 4
Outfit

Outfit | Running Shorts and Sweater Set

ZweiteilerChicwish4
Viel mehr habe ich nicht zu erzählen, als dass ich jetzt das sonnige Wochenende mit meinen Liebsten verbringe und heute die ganze Nacht Phase 10 und XBox durchgezockt wird! :DEin Zweiteiler! Ein Zweiteiler mit Sternchen und ganz viel Geschnörkeltem. Irgendwie etwas ungewöhnlich aber ich find ihn einfach super cool und chillig! Laufshorts wollte ich mir sowieso diesen Sommer noch zulegen, da sie so vielseitig kombinierbar sind. Mit dem passenden Sweater und Sneakern sind sie natürich super sportlich aber mit Blazer, Lederjacke, Heels o.ä. können sie sogar schick aussehen. Fotos zu einer schicken Variante mit den Laufshorts werden also noch folgen.
**
A two-piece set! A two-piece set with stars and various pattern. A little bit extraordinary but I just think its super cool and chill! I wanted to get myself some running shorts anyway this summer, as they can be combined in so many different ways. With the matchable sweater and a pair of sneakers they make a sporty look, but with a blazer, leather jacket or heels they even may look chic! I’ll show you in an upcoming post. 
Well, I dont have anything left to say, I’m just looking forward to spending a nice weekend with my friends and playing cards and xbox all night! :D
Short and Sweater Set*Chicwish / Sneaker – Primark
ZweiteilerChicwish3 ZweiteilerChicwish5 ZweiteilerChicwish1 ZweiteilerChicwish6 ZweiteilerChicwish2
Event

Event | FashionBloggerCafé Düsseldorf

Letzten Samstag war ja das FashionBloggerCafé FleetMeet inn Düsseldorf im Rahmen der Modemesse „the Gallery“. Die war jedoch eher unspektakulär, sodass wird den ganzen Tag alle zusammen in der Blogger-Ecke verbracht haben. Ich fands mal wieder super all die netten Menschen zu sehen, die ich bereits in Berlin getroffen habe plus ein paar mehr Blogger kennenzulernen. Das Café war insgesamt nicht so mega cool organisiert wie in Berlin, aber im Endeffekt kommt es natürlich an mit wem man dort ist und demnach war es ein tolles Event, welches ich mit Alina und Serah im Sonnenuntergang am Rhein (mit ’ner Portion holländischer Pommes) hab ausgklingen lassen.
Von allen Bloggern wurden übrigens 15 ausgesucht die eine Nacht im Radisson Blue Hotel verbringen durften. Eigentlich gehörte ich zu diesen glücklichen 15… jedoch musste ich aus verschiedenen Gründen absagen. Als ich dann im Nachinein erfahren habe, dass es Goodie Bags von Guess gab, wurde ich mehr als ein wenig sauer über meine Entscheidung :[ Najaaa, gibt schlimmeres.

Auf den Bildern zu sehen sind übrigens: Nico, Serah, Alina, Jana, Mel, Geri, Sara, Van, Lisa& ganz viele mehr.

Achja, wie findet ihr mein neues Design soweit? Es ist noch nicht fertig, aber es hat sich schon einiges getan! Also immer her mit eurer Kritik!

**
Last saturday I attended the FashionBloggerCafé FleetMeet in Düsseldorf during the trade show „The Gallery“. The trade show itself was rather boring, but meeting some of the bloggers I got to know during Berlin Fashion Week  plus getting to know more bloggers was just great. Honestly, you couldnt compare this FBC to the one in Berlin, but in the end all that matters is who you’re with and as I had the best company, I had a really awesome time. 
Oh and among all the bloggers, 15 were chosen to sleep over at the Radisson Blue Hotel – actually, I was one of them but due to several reasons I had to give up that place to someone else. After I heard that everybody got goodie bags from Guess I was more than angy about my decision though. :[ But oh well, there is worse. 
Btw, the bloggers on the pictures are: Nico, Serah, Alina, Jana, Mel, Geri, Sara, Van, Lisa & many more.

fashion-blogger-cafe-berlin-bloglesung-mode-84d6c fashionbloggercafe1 fashionbloggercafe2 fashionbloggercafe3 fashionbloggercafe4 fashionbloggercafe5 fashionbloggercafe6 fashionbloggercafe8

Event

Event | Fotografie Workshop mit Joana von Lichtpoesie

Von 0 auf 200 startete Joana mit ihrem Blog OderNichtOderDoch seit Anfang dieses Jahres durch. Mittlerweile müsste wohl jeder in der deutschen Blogsphäre ihren Blog und ihre einzigartigen romantisch-verspielten Fotografien kennen. Die gelernte Fotografin hat’s halt drauf und zusammen mit ihrem Freund Niklas sind sie ein super sympathisches Team. Team Lichtpoesie. Und genau die beiden haben letzten Sonntag einen Fotografie-Workshop in Münster organisiert bei dem es hauptsächlich um Basics in Fotografie und im Bloggen ging. Da das Ganze von MyStyleHit gesponsert wurde, durfte ich auch mit dabei sein und ein bisschen dazulernen. Für alle von euch, die genau wissen wollen, was dort so auf’m Programm stand, der sollte dies in meinen ausführlichen Artikel im MSH-Magazin nachlesen. 
Insgesamt kann ich jedoch festhalten, dass es ein wirklich schöner Workshop war, in den bemerkbar viel Liebe und Mühe reingesteckt wurde. Außerdem war es schön, Joana mal persönlich kennenzulernen und festzustellen, dass viel mehr ein freches Ding in ihr steckt als eine märchenhafte Fee :D
Übrigens hat Jonas von Münster4Life das ganze Event auf Video festgehalten. Ich bin schon ganz gespannt wie’s wird, da der gute Jonas echt was drauf hat. Sobald es zu sehen ist, werde ich es natürlich mit euch teilen :)
Leckereien by Detailliebe

Outfit

Outfit | My New Floral Summerdress

Eine Woche liegt schon der letzte Outfit-Post zurück. Ich bin ein schlechter Fashionblogger! :[ 
Zum Glück war gestern FashionBloggerCafé in Düsseldorf und da habe ich natürlich schnell einen Fotografen gefunden. Getragen habe ich mein neues Kleid von ASOS, welches ich einfach nur liebe! Es ist einfach absolut nach meinem Geschmack: Ein bisschen 90s Grunge, schwarz und dennoch feminin.  Zum FBC wird es noch einen seperaten Post mit Gruppenfotos etc geben. Es war echt sein sehr schöner Tag und ich konnte wieder so nette Menschen kennenlernen. 
Heute geht’s für mich übrigens zum Fotographieren-Workshop von Joana (OderNichtOderDoch) und ich freue mich schon sehr! Wird bestimmt super interessant. Meine Kamera ist ja sowieso mit dabei, also werden auch bestimmt ein paar nette Fotos für meinen Blog entstehen. 
Einen schönen, heißen und sonnigen Sonntag wünsch ich euch noch!

**

My last outfit-post was a whole week ago! Oh, I’m such a bad fashion blogger! :[
Lucky me, yesterday I went to the FashionBloggerCafé and of course I quickly found a fotographer among all those bloggers. I wore my new floral dress from ASOS and I just looove it! Its just absolutely my thing: 90s grunge, black and feminin. 
I’ll show you the photos from the FBC in a seperate post – I had a great time and again got to meet so many nice people.
Today I will be attending Joanas(OderNichtOderDoch) Photography Workshop! I’m really excited, I think it’s going to be great. And as I got my camera with me, of course I will take some photos for my blog.
I wish you a nice, hot & sunny sunday!

Dress – ASOS // Boots – Schuhtempel 24 // Bag – Topshop // Leather Jacket – ZARA

Shop the Look:

Beauty Video

Beauty | Testing my new Make Up from Manhattan #1

Ich mache heute mal wieder einen Abstecher in Beauty-Welt! Hauptsächlich weil ich momentan niemanden da habe, der Fotos von mir macht, aber auch weil ein bisschen Abwechslung nicht schadet. Außerdem wollte ich euch ja auch all meine neuen Produkte von Manhattan, die ich in Berlin abstauben konnte genauer vorstellen.
Ich muss zugeben, einige Teile davon sind schon zu meinen absoluten Lieblingen geworden!
Heute stelle ich euch also Lidschatten, Rouge und Lippenstifte vor – Die Nagellacke bekommen einen eigenen Post. Solche Beautyposts sind echt super aufwendig, Hut ab vor allen Beautybloggern!
Ich würd mich also sehr freuen, wenn ihr mir mitteilen könntet was ihr von solchen Posts haltet :)

**

Today it’s all about my new Beauty Products that I got during Berlin FashionWeek from Manhattan. I must admit, I can already call some of them my „beauty favourites“! So today I want to show you the eyeshadows, blushers and lipsticks. Next time I’ll introduce you to all my new nailpolish colours.
Lip Lacquer Eternal Flame & Choc Shock // Glossy Lip Balm Dazzle Pink & Blackberry // Eyemazing Eyeshadow Pen //  X-Treme Last & Shine G45
Ich liebe die Glossy Lipbalms! Den rosanen tu ich mittlerweile fast täglich drauf. Die haben einen pflegenden Effekt und sehen aus wie Lip-Gloss, nur dass sie nicht so eklig kleben. Find ich super. Den dunkelroten Lipbalm hatte ich einmal abends zum rausgehen an, ich liebe den Farbton, er ist perfekt für solche dunkleren Typen wie mich. Bei den Liplaquern bin ich mir noch nicht so sicher. Ich finde die Konsistenz nicht so super. Außerdem gefällt mir das Lila nicht. Den pinken Lippenstift mag ich jedoch total gern – den sehr ihr auch im Video.
**
I love the Glossy Lipbalms! I’m starting to wear the rose one almost every day, as it has a nice nurturing effect, looks like a lip gloss but isnt as sticky! I like that. Also the colour of the dark red one is amazing – I wore it on my birthday and I loved it. As for the Lip Lacquers, I’m not sure yet if I like them. The texture is quite weird and also the purple colour is not so pretty I think. The pink Lipstick, however, is amazing! You can see me using it in the video.
Powder Rouge Pink Hunter // Endless Stay Duo Eyeshadow Bonnielicious // Eyemazing Effect Miss Right
Ich liebe dieses knallpinke Rouge! Man muss es jedoch vorsichtig benutzen. So zaubert es eine echt schöne Farbe und einen tollen Schimmer auf die Wangen! Die Eyeshadow Pens in Dunkelsilber und Gold finde ich auch richtig super, man kann echt schnell damit ein schönes AMU zaubern, perfekt für solche schminkfaulen Menschen wir mich. Der cremige Duo Lidschatten gefällt mir auch sehr gut und hält wirklich super lange! Die Eyemazing Lidschattenpalette hat mich eher enttäuscht – die Pigmentierung ist sehr schwach. Der Concealer ist viel zu hell für mich und den werd ich wohl verschenken.
**
I love that bright pink blusher! But, you have to use it carfully – like this you get a lovely and natural shade of pink, that also makes your cheeks shine. The Eyeshadow Pens in dark silver and gold are great too, it’s really easy to create a nice eye make-up with it, which is perfect for beginners and lazy peoply like me. Also I like the creamy Duo Eyeshadow Set, it has a really nice pigmentation and lasts long. However the Eyemazing Eyeshadow Palette was rather a flop, I didnt like the pigmentation nor the colours. Oh and the concealer was too light for me anyways, I’m going to give it to a friend or so.

Soo und zum Schluss gibt es jetzt noch ein Video zum Make-Up, welches ich bei diesem Outfit hier aufgetragen hatte. Ist nichts großartiges – eben ein schneller Look für den Sommer :)
**
Soo and finally I’ve got a little video for you in which I’m showing you how I did my Make-Up for that look. It’s nothing big – just a nice & quick look for summer :)

 

Event

BFW Day 3&4 + FashionBloggerCafé + Instagrams

with Amelie, Joleena, Jana & Nino / Pictures from styleranking.com
Achja, da war doch noch was. Über die letzten Tage der Berlin FashionWeek habe ich noch garnichts berichtet. Ich weiß, viele von euch denken jetzt „Oh nää, genug von der FashionWeek“, aber der Vollständigkeit halber muss das jetzt doch noch sein, sorry babez!
Also, am Donnerstag stand für mich nur die Runway-Show von Holy Ghost an. Den ganzen Nachmittag habe ich mir dann Zeit für meinen Bruder Zeit genommen, der in Berlin wohnt. Abends ging es dann zum, für mich, ersten Blogger-Event: Das Pre-Event zum FashionBloggerCafé im Manhattan Pop-Up Store. Da habe ich viele Blogger zum ersten Mal im „Real Life“ angetroffen und mich mit ihnen unterhalten können. Man kannte sich ja. Man stalkt sich ja gegenseitig. Leider entstanden dort keine Fotos, da ich zu faul war meine Kamera mitzuschleppen. Das gleiche gilt auch für das FashionBloggerCafé am Freitag. Meine Schulter tat mir vom tagelangen Schleppen meiner Handtasche, sonstigen Taschen und meiner Kamera einfach zu sehr weh. Immerhin habe ich mir für diesen Post aber 2 Fotos von styleranking.com stibitzt. Dummerweise sehe ich auf den Fotos irgendwie fett aus. Top und Rock habe ich echt unvorteilhaft kombiniert. Meine Haare sehn auch kacke aus. Man :( Ob die Spiegelung in Sepia wirklich vom eigentlichen hässlichen Bild ablenkt? Ich hoffe es. ;)
Dieses Wochenende ist übrigens wieder FBC in Düsseldorf und ich freue mich sehr wieder viele Blogger zu treffen. Trifft man jemanden von euch auch dort an? 

**

Oh I absolutely forgot to tell you guys about the last two days of Berlin FashionWeek. I know most of you are sick of it, but I just need to finish this last post about FW, sorry babez!
So on thursday I only went to the runway show by Holy Ghost, cause I decided to spent the whole afternoon with my brother, who lives in Berlin. Then, at night, I went to my first blogger’s event, which took place in the Manhattan Pop-Up store. For the first time I got to see and talk to so many bloggers, that I only knew by reading their blogs. It was great. Unfortunately though, I didnt bring my camera to take some photos. Same thing goes for friday, at the FashionBloggerCafé: My shoulders were just too exhausted from carring so many bags and my heavy camera – it needed some relax. But luckily styleranking.com also made some photos of the event, so that I took some, although I hate them. I kinda look fat in that combination of loose shirt and maxi skirt. Also my hair looks messy. Damn :( Mirror-effect and sepia-colours might distract from the uglyness I thought. I hope it worked. ;)

Instagrams:

With Nico, Claudia, Josefine and Jorge <3
Shopping

Yay or Nay? The 90s Mom Jeans

via / Mom-Jeans from Asos
Modetrends wiederholen sich ja ständig. Während wir uns über das Revival einiger Trends freuen, gibt es da auch noch die anderen Keypieces, von denen wir gehofft haben, dass sie für immer verschwinden. Nunja, ich würde mal ganz vorsichtig behaupten, dass die so genannte Mom-Jeans genau in diese Kategorie passt. Aber wodruch zeichnet sich die Mom-Jeans aus, worin liegt der Unterschied zu einer hochgeschnittenen, engen Jeans? Ganz einfach: Die Mom-Jeans darf auch mal über der Taille sitzen, hauptsache an einer Stelle wo sie gerade noch so zu geht, denn schön eng muss sie sitzen. Super! – Euer Hintern wirkt jetzt merkwürdig länglich und irgendwie gigantisch. Während es also hintenrum zwickt ist vornerum genug Platz für die Plautze, denn wenn man nicht gerade untergewichtig ist oder einen Sixpack hat, dann schafft es diese geniale Hose euch so aussehen zu lassen, als hättet ihr gerade ein 10-Gänge Menü verputzt. Schaut her, die coolen Kidz aus der 90s Serie Beverly Hills machen’s vor. Einfach schmeichelhaft dieser Schnitt.
Aber wer unter 30 Jahren möchte denn schon eine Hose tragen, die „Mom-Jeans“ heißt? Mütter dürfen sich solche Fashion-Fauxpas leisten, immerhin haben sie uns auf die Welt gebracht. Aber was haben wir geleistet, um solch Grauen an uns zu tragen? – Nichts!
Also liebes ASOS Team, ihr habt es vielleicht geschafft das Model irgendwie doch gut in dieser Hose gut aussehen zu lassen, aber jeder andere normale Mensch würde aussehen wie Tori Spelling back in the 90s. NAY!
Was meint ihr? Yay or Nay?
Und wo wir grad bei Modetrends sind: Laura von Otto.de hat mir kürzlich eine ziemlich interessante Grafik zugeschickt, die alle Modetrends von 1950 bis heute aufführt. Zudem beeinhaltet der Modezyklus auch ein paar coole Fun-Facts. Schauts euch doch auch einfach mal hier an.*

**
Fashiontrends always keep on coming and going. About some revivals we may be happy, but there are also those key-pieces, we hoped would never return to be in fashion again. Well, I might carefully say, that the so-called Mom-Jeans belongs to that category.
But what’s the difference between normal high-waisted Jeans and the Mom-Jeans? – That’s easy to tell: The Mom-Jeans can be worn higher than high waist. You just need to find a place where you can button it up. Great! – Now that you’ve been successful and still are capable of breathing your derrière looks kinda weird: kinda longish and gigantic. So while the pants are super tight at your waist and back, there is somehow enough extra space left at the front for your little belly. Cause just in case you arent super skinny or have a six-pack, this genius Jeans will somehow make you look like you have just eaten a 10-course meal. Just look, the cool kidz from the 90s series Beverly Hills know how to rock those jeans. What a flattering bodyshape! 
But seriously, who under the age of 30 wants to wear pants that are called „Mom-Jeans“? I mean, when actual Moms wear them, it’s okay. At least they went through a tough time, while giving birth to us. Fashion-Fauxpas are allowed. But what did we achieve so far that it’s okay for us to wear this terrible creation of „pants“?! – Nothing!
So dear ASOS team, even if you have somehow managed to make that model look nice in Mom-Jeans, it’s a fact that any other normal person would rather look like a 90s Tori Spelling in them! – Nay!
So what do you think, Yay or Nay?